Topseller


Buchstaben-Puzzles

EUR 10,80



Lulus Lesehefte - Set

EUR 14,00


Petra Tolkmitt
Lulu lernt rechtschreiben: Heft 1

EUR 11,80


Petra Tolkmitt
Lulu lernt schreiben SAS

EUR 11,30



 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Rechtsgeschäfte des Dieck-Verlages, Inh. Elke Dieck, Richard-Wagner-Str. 1, 52525 Heinsberg

1. Allgemeines
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Rechtsgeschäfte mit dem Endverbraucher. Für Händler gelten gesonderte Konditionen.

Abweichungen von diesen AGB bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Anerkennung des Dieck-Verlages, Inh. Elke Dieck (Dieck-Verlag).

Änderungen der AGB behält sich die Dieck-Verlag ausdrücklich vor.

Die AGB werden bei jeder Lieferung auf der Rechnungsrückseite zugesandt.

2. Vertragsabschluss
Unser Prospekt sowie die unter www.dieckbuch.de und www.1234grundschuljahre.de aufrufbaren Internet-Seiten mit Warenangeboten stellen noch kein Angebot zum Abschluss eines Vertrages, sondern lediglich eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung an den Kunden dar.

Ein Vertrag kommt dadurch zustande, dass der Dieck-Verlag das durch die Bestellung des Kunden abgegebene Vertragsangebot durch eine Auftragsbestätigung annimmt. Die Aufttragsbestätigung sieht die wesentlichen Bestandteile der Bestellung vor.

Ein Vertrag kommt mit Zusenden der Ware zustande.

3. Lieferbedingungen
Die Lieferung erfolgt ab Lager. Angaben über Lieferfristen sind unverbindlich. In der Regel liefern wir innerhalb Deutschlands innerhalb von 8-14 Tagen. Die Lieferungen werden nach Ermessen des Dieck-Verlages auf dem preisgünstigsten Weg verschickt (s. Versandkosten).

Lieferbedingungen für Bestellungen aus dem Ausland: Wir liefern die Bestellung per Post oder Deutschem Paketdienst (DPD). Die Versandkosten richten sich nach dem Gewicht der Sendung. Bitte geben Sie Ihre Schul- oder Institutionsadresse bei der Bestellung an. Wir wählen den für Sie kostengünstigsten Versandweg.

4. Preise
Die Preisangaben in den Prospekten des Dieck-Verlages sowie auf den Internet-Seiten des Dieck-Verlages sind freibleibend.

Gesonderte Konditionen für Händler.

In den Preisen ist die zur Zeit gültige Mehrwertsteuer enthalten. Bei einer Erhöhung der Mehrwertsteuer behalten wir uns eine entsprechende Preiserhöhung vor.

5. Lieferungen zur Ansicht
Ansichtssendungen von Büchern sind nur im besonderen Einzelfall möglich. Kosten für Hin- und Rücksendung trägt der Kunde. Beschädigte Ansichtssendungen sind grundsätzlich von der Rücknahme ausgeschlossen. Arbeitsmittel, didaktische Materialien, Kopiervorlagen und CDs und DVDs werden nicht zur Ansicht verschickt und sind grundsätzlich von Umtausch oder Rücknahme ausgeschlossen.

6. Zahlungsbedingungen
Der Versand der Ware erfolgt auf Rechnung. Die Rechnung ist 14 Tagen nach Rechnungsdatum fällig.

Eltern werden gegen Voraus-Rechnung beliefert. Sobald der Rechnungsbetrag unserem Konto gutgeschrieben wurde, erfolgt die Auslieferung der Ware.

Skonto und nicht ausdrücklich in Schriftform bestätigte Kürzungen des Rechnungsbetrages werden nicht anerkannt.

Zahlungen aus dem Ausland: Aus den Ländern der Europäischen Gemeinschaft kann der Rechnungsbetrag ohne Abzug von Spesen schnell und preiswert auf unsere deutschen Konten überwiesen werden. Die erforderlichen IBAN- bzw. BIC-Daten sind auf der Rechnung vermerkt.

Bei Zahlungen aus dem Ausland gehen Eigen- und Fremdspesen zu Lasten des Bestellers.

7. Eigentumsvorbehalt
Der Dieck-Verlag behält sich das Eigentum an der von ihm gelieferten Ware bis zur vollständigen Bezahlung des gesamten Kaufpreises vor. Erst mit vollständiger Bezahlung des Kaufpreises durch den Kunden geht das Eigentum an der Ware auf diesen über (§ 455 BB).

8. Gewährleistung
Trotz hoher Qualitätskontrollen kann es passieren, dass Sie beschädigte Ware oder ein nicht bestelltes Produkt erhalten. Reklamationen bitten wir innerhalb von 10 Tagen nach Lieferung schriftlich mitzuteilen. Sobald die beschädigte Ware oder das falsch gelieferte Produkt bei uns eingetroffen ist, erhalten Sie umgehend eine Ersatz- bzw. Neulieferung. Rücksendungen müssen ausreichend frankiert sein. Sollte die Rücksendung wegen eines Fehlers unsererseits erforderlich sein, erstatten wir selbstverständlich die Rücksendekosten. Die zurückgesandten Titel müssen vollständig, unbeschädigt und unbenutzt bei uns eintreffen. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

9. Schlussbestimmungen
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ist der Kunde Vollkaufmann, so ist der Gerichtsstand Heinsberg.
Ein nach diesen Bedingungen geschlossener Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bestimmungen sind von den Parteien durch wirksame zu ersetzen, die dem gewollten Zweck möglichst nahe kommen. Entsprechendes gilt im Fall einer Vertragslücke.